Glaspalast Sindelfingen | Sindelfingen

Die preisgekrönte Architektur wurde nach Entwürfen des weltweit renommierten Architekten Professor Behnisch 1977 in Betrieb genommen. Neben den Architekturstudenten, sind es aber vor allem die sportbegeisterten Menschen, die zu dieser Architekturikone in der Formsprache der 70er Jahre pilgern. Als offizieller Olympiastützpunkt und Austragungsort für sportliche Großereignisse wurden hier Weltrekorde aufgestellt, Siege errungen und Weltmeister geboren. Mit seinem vollklimatisierten, multifunktionalen Hallenangebot und einer maximalen Kapazität bis zu 5.250 Personen bietet der Glaspalast erstklassige Bedingungen für verschiedenste Events. Zum Raumangebot der Halle zählen neben der Arena mit rund 3.400 m², eine Nebenhalle mit 400 m², der Otto-Welker-Saal mit 130 m² Fläche, sowie ein geräumiges Foyer und weitere Nebenräume. Darüber hinaus können auch die Außenanlagen genutzt werden.

Übersicht

2D Daten

Grundrisspläne

Was interessiert Sie?








* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Bestuhlungspläne

Was interessiert Sie?








* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

3D Daten

Projekte

Was interessiert Sie?








* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Renderings

Was interessiert Sie?








* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

WEB Daten

WEB Virtuelle Realität

Was interessiert Sie?








* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.